Deutsche Bank kooperiert mit Friendsurance

Quelle: Deutsche Bank

Die Deutsche Bank und der digitale Versicherungsmakler Friendsurance haben eine Kooperation im Bereich Sachversicherungen vereinbart. Um Versicherungsgeschäfte für Bankkunden einfacher, transparenter und komfortabler zu machen, wird das digitale Angebot von Friendsurance bis Mitte 2018 in das Online-Portal der Deutschen Bank integriert. Kunden der Bank können dann ihre Sachversicherungsverträge dort in einem „VersicherungsManager“ verwalten, optimieren und Neuverträge schnell und sicher abschließen.  Das Produktportfolio umfasst alle Anbieter am Markt. Vorgeschlagen werden sollen jeweils die am besten auf die Bedürfnisse und die Lebenssituation des Kunden passenden Angebote.

Mit der Kooperation will die Bank die Kundenzufriedenheit steigern und die Kundenbindung festigen. Außerdem soll sie Zugang zu neuen, online-affinen Zielgruppen bieten. Die Beiträge in der Schaden- und Unfallversicherung beliefen sich in Deutschland im Jahr 2016 auf 66 Milliarden Euro. Davon entfiel mehr als ein Viertel (27 Prozent) auf Makler. Die Deutsche Bank und Friendsurance gehen davon aus, dass sich Kunden in den kommenden Jahren verstärkt von digitalen Maklern betreuen lassen möchten.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Veranstaltungs-Tipp

Die 64. Kreditpolitische Tagung der "Zeitschrift für das gesamte Kreditwesen" findet am 9. November 2018 in Frankfurt am Main statt.

Buch-Tipp

Die Ergebnisse des Symposiums 2017 sind hier zusammengefasst und bieten einen Überblick über aktuelle Themen von Bankern und Bankenaufsehern.



X