KfW digitalisiert Vertriebsplattform – Banken profitieren

Quelle: KfW

Die KfW und die L-Bank, das Landesförderinstitut des Landes Baden-Württemberg, haben vereinbart, die gewerblichen Förderprodukte der L-Bank in die onlinebasierte KfW-Fördermittelplattform "Bankdurchleitung Online 2.0 (BDO 2.0)" einzubinden. Im Rahmen einer Pilotpartnerschaft soll die Förderplattform zugleich dahingehend weiterentwickelt werden, dass sie nach Fertigstellung auch von anderen Landesförderinstituten genutzt werden kann.

Mit ihrer Vertriebs- und Serviceplattform "BDO 2.0" hat die KfW eine technische Grundlage entwickelt, die Förderung digital, einfach und schnell zugänglich macht. In einem durchgängig internetgestützten Verfahren können Hausbanken die Finanzierungen für Kunden beantragen, die Förderfähigkeit automatisiert prüfen lassen und unmittelbar eine verbindliche Förderzusage einholen. Bankberater und Kunden profitieren von höherer Transparenz und Schnelligkeit. Im Mai 2014 wurde erstmals eine digitale Förderzusage für eine wohnwirtschaftliche KfW-Finanzierung erteilt. Gewerbliche KfW-Produkte werden seit dem vergangenen Jahr sukzessive in die Plattform integriert. Die KfW hat die Plattform bereits auch anderen Fördergebern geöffnet: So werden darüber etwa seit Herbst 2016 wohnwirtschaftliche Darlehen der L-Bank digital zugesagt.

Im Rahmen der nun vereinbarten Pilotpartnerschaft mit der L-Bank soll die Plattform weiterentwickelt werden. Ziel ist ein institutsübergreifendes onlinebasiertes Ökosystem, in dem Fördergeber, Banken, Sparkassen, Genossenschaftsbanken, Finanzintermediäre, Experten und Kreditnehmer sich vernetzen und miteinander kooperieren können.

„Die L-Bank ist bereits seit einem Jahr mit ihren wohnwirtschaftlichen Durchleitungsprodukten als Pilotpartner an BDO angebunden und arbeitet hier erfolgreich mit der KfW und den Zentralinstituten zusammen“, erläutert Dr. Axel Nawrath, Vorsitzender des Vorstandes der L-Bank. „Durch die guten Erfahrungen hat sich die L-Bank nun entschieden, die Anbindung der gewerblichen Förderprodukte ebenfalls in der Pilotpartnerschaft umzusetzen und den gemeinsam begonnenen Weg zu Ende zu gehen. Für unsere Finanzierungspartner in Baden-Württemberg bauen wir damit weiter an einem kosteneffizienten digitalen Zugangssystem zu unseren Förderdarlehen.“

 „Wir freuen uns sehr, dass die L-Bank mit uns gemeinsam Förderung modern, zukunftsfähig und noch kundenfreundlicher gestalten will“, sagt Dr. Ingrid Hengster, für das Inländische Fördergeschäft zuständiges Vorstandsmitglied der KfW. "Die Weiterentwicklung der onlinebasierte Förderplattform ist für alle am Fördergeschäft beteiligten Partner eine Investition in die Zukunft: Das Fördergeschäft wird strategisch direkt in die digitalen Geschäftsmodelle der Partner integriert. Die Kunden erhalten durch eine automatische Förderprüfung Planungssicherheit und die Förderinstitute sowie ihre Finanzierungspartner profitieren von effizienten Prozessen."

Weitere Informationen zur Digitalisierung des Antrags- und Zusageprozesses im Förderkreditgeschäft der KfW sind abrufbar - klicken Sie hier.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Verlagsprogramm 2016/2017

Buch-Tipp

Die Ergebnisse des Symposiums 2017 sind hier zusammengefasst und bieten einen Überblick über aktuelle Themen von Bankern und Bankenaufsehern.



X