Finleap investiert in digitales ID-Unternehmen “The Ego Company”

Finleap hat in das Unternehmen The Ego Company  investiert. Das digitale Unternehmen rund um die digitale Identität  will „das neue digitale Zuhause für alle Daten“ schaffen. Einmal gescannt werden zum Beispiel Personalausweis oder  Kreditkarte verschlüsselt gespeichert und können zur digitalen Identifikationen genutzt werden. Darüber hinaus ermöglicht die Plattform auch die Vereinfachung anderer Services, wie beispielsweise Bonitätsprüfungen.

Geplant ist unter anderem, dass myEGO2GO ein integraler Teil eines neuen und sicheren Datenspeichers wird, den Finleap-Partner in ihre jeweiligen Geschäftsmodelle integrieren können. Das Unternehmen soll künftig in den Berliner Fintech Hub H:32 ziehen, an dem auch Finleap und andere Portfolio-Unternehmen ihren Sitz haben. Sowohl das Team, als auch das Management bleiben nach der Investition weiterhin an Bord.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Veranstaltungs-Tipp

Das kommende Bankkarten-Forum findet am 09. September 2020 wie gewohnt in den Räumen der DZ BANK AG, Frankfurt am Main statt.

 

Buch-Tipp

Buch-Tipp



X