Inkasso-Branche in Europa verständigt sich auf gemeinsame Datenschutzregeln

Der europäische Dachverband für Inkasso und Forderungskauf hat sich auf einen datenschutzrechtlichen Verhaltenskodex für die Branche geeinigt. Das hat die FENCA (Federation of European National Collection Associations) auf ihrer Hauptversammlung in Straßburg beschlossen. Dieser Code of Conduct konkretisiert das Regelwerk der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) für die Bereiche Inkasso und Forderungskauf.

Die FENCA ist damit einer der ersten europäischen Branchenverbände mit einem solchen Verhaltenskodex, wie er in Artikel 40 der DSGVO empfohlen wird. Im engen Austausch mit den nationalen Datenschutzbehörden wird die FENCA nun das offizielle Verfahren zur Annahme des DSGVO-Verhaltenskodex durch das European Data Protection Board einleiten.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Veranstaltungs-Tipp

Bundesbank Symposium "Bankenaufsicht im Dialog" in Kooperation mit der "Zeitschrift für das gesamte Kreditwesen"

Buch-Tipp

Bestellen Sie jetzt schon Ihr Exemplar dieser komplett überarbeiteten dritten Auflage des „MaRisk-Klassikers“. Hier wurden die neuen Anforderungen, die sich aus der 5. Novelle der MaRisk ergeben, vollständig berücksichtigt.



X