Krypto-App „Bison“ der Gruppe Börse Stuttgart gestartet

Quelle: Börse Stuttgart

Nach einjähriger Entwicklungszeit steht die Krypto-App der Gruppe Börse Stuttgart in den App Stores für iOS- und Android-Geräte zum kostenlosen Download bereit. Bison soll den Handel mit Kryptowährungen so einfach wie möglich machen und Einstiegshürden abbauen, so Dr. Ulli Spankowski, Geschäftsführer der Sowa Labs GmbH, die als Tochter der Boerse Stuttgart Digital Ventures GmbH die App entwickelt hat.   Es sei die erste App eines Anbieters aus Deutschland für den Handel mit Kryptowährungen. Sie ermöglicht gebührenfreien Handel mit Bitcoin, Ethereum, Litecoin und Ripple (XRP). Zunächst von Montag bis Sonntag von 6 bis 24 Uhr können die Nutzer zu den Preisen handeln, die ihnen in der App angezeigt werden. An einer Ausweitung auf 24 Stunden an sieben Tagen der Woche wird gearbeitet. Einen Überblick zur Marktstimmung auf Twitter soll der „Cryptoradar“ liefern. Mithilfe Künstlicher Intelligent analysiert er der App täglich rund 250.000 Tweets aus der Krypto-Community, filtert sie nach Relevanz filtert und bereitet sie visuell auf.

Die Verwahrung der erworbenen Kryptowährungen übernimmt treuhänderisch die Blocknox GmbH, eine Tochter der Boerse Stuttgart Digital Ventures GmbH.  Externer Banking-Partner für die Zahlungsabwicklung und die Verwahrung der Kundengelder in Euro ist die Solaris Bank AG. Bereits im Laufe des Jahres 2019 soll BISON auch außerhalb Deutschlands in anderen EU-Ländern bereitgestellt werden.

bison_cryptoradar_0_vxl.png

Noch keine Bewertungen vorhanden

Buch-Tipp

Bestellen Sie jetzt schon Ihr Exemplar dieser komplett überarbeiteten dritten Auflage des „MaRisk-Klassikers“. Hier wurden die neuen Anforderungen, die sich aus der 5. Novelle der MaRisk ergeben, vollständig berücksichtigt.



X