Sicherheit

Bank-Bot nutzt die Schwachstelle Nutzer

Dass die Cyberkriminellen immer kreativer werden, wenn es darum geht, die Schwachstelle Kunde im elektronischen Datenverkehr auszutricksen. Das zeigt eine Meldung von Avast vom 20. November. Demzufolge hat ein Trojaner die Nutzeroberfläche der Apps von gleich fünf deutschen Banken gefälscht. Betroffen waren die Apps von Citibank, Comdirect, Commerzbank, DKB und Postbank

Eingeschlichen hat sich der Banking-Trojaner Bank-Bot bei Google Play als Taschenlampen-, Optimierungs- und …

Dieser Artikel ist Teil unseres Online-Abo Angebots.

Buch-Tipp

Bestellen Sie jetzt schon Ihr Exemplar dieser komplett überarbeiteten dritten Auflage des „MaRisk-Klassikers“. Hier wurden die neuen Anforderungen, die sich aus der 5. Novelle der MaRisk ergeben, vollständig berücksichtigt.



X