EUROPA

Die Bankenunion aus Sicht regionaler Banken - Vielfalt in Gefahr

Dr. Jürgen Gros, Foto: Genossenschaftsverband Bayern

Die Vorschläge von Bundesfinanzminister Olaf Scholz zur Bankenunion sind nicht der große Wurf, so Jürgen Gros. Denn die Reihenfolge der vorgeschlagenen Schritte stimmt nicht. Primär muss es darum gehen, für Stabilität zu sorgen, erst dann kann es um die Zusammenführung von Sicherungssystemen gehen. Die Vorschläge von Scholz erinnern Gros stattdessen an eine Karotte, die einem Esel vorgehalten wird, um ihn zum Gehen zu bewegen - mit dem Risiko, dass …

Dieser Artikel ist Teil unseres Online-Abo Angebots.

Autor Informationen

Präsident, Genossenschaftsverband Bayern e. V. (GVB), München
Zeitschrift für das gesamte Kreditwesen
bank und markt

Veranstaltungs-Tipp

Das kommende Bankkarten-Forum findet am 09. September 2020 wie gewohnt in den Räumen der DZ BANK AG, Frankfurt am Main statt.

 

Buch-Tipp

Buch-Tipp



X