Digitalwährungen

"Einen effektiven Schutz kann es jetzt noch nicht geben" / Interview mit Matthias Hach

Matthias Hach, Mitglied des Vorstands, comdirect Bank AG, Quickborn Quelle: comdirect Bank AG

Zwischen dem Potenzial der Blockchain-Technologie und der Kryptowährungen muss eine klare Trennlinie gezogen werden, meint Matthias Hach. Kryptowährungen an sich eignen sich als Spekulationsobjekt nur für erfahrene, risikofreudige Anleger. Insofern, so Hach, ist es vielleicht positiv zu bewerten, dass die Notwendigkeit, für den Erwerb zunächst eine Wallet einzurichten, unerfahrene Anleger abschreckt. Die Kooperation mit einer Plattform, mit der sich diese Hürde …

Dieser Artikel ist Teil unseres Online-Abo Angebots.

Veranstaltungs-Tipp

Die 64. Kreditpolitische Tagung der "Zeitschrift für das gesamte Kreditwesen" findet am 9. November 2018 in Frankfurt am Main statt.

Buch-Tipp

Bestellen Sie jetzt schon Ihr Exemplar dieser komplett überarbeiteten dritten Auflage des „MaRisk-Klassikers“. Hier wurden die neuen Anforderungen, die sich aus der 5. Novelle der MaRisk ergeben, vollständig berücksichtigt.



X