Banken und Sparkassen schließen Tests zur Kontoschnittstelle für Drittdienste ab - Beteiligung von Drittanbietern deutlich geringer als erwartet

In den vergangenen drei Monaten haben Banken und Sparkassen PSD2-Schnittstellen getestet. Insgesamt zieht die Deutsche Kreditwirtschaft aus den Tests zu Kontoschnittstellen für Drittdienstleister ein positives Fazit. Mit einigen Anbietern, so die DK, konnten sehr intensive Tests durchgeführt werden, auch wenn im Vorfeld seitens der Banken und Sparkassen eine deutlich höhere Beteiligung von Drittanbietern erwartet wurde. Bemerkenswert ist, dass insbesondere neue Anbieter mit Kreditinstituten getestet haben, die bislang noch gar nicht auf dem Markt vertreten sind.

Die ersten Kreditinstitute haben nun bereits ihre Schnittstellen in einen vorgezogenen Produktionsbetrieb übernommen, also „live geschaltet“, um diese unter realen Bedingungen proben zu können. Die deutsche Kreditwirtschaft hofft darauf, dass sich zahlreiche Drittanbieter an diesem vorgezogenen Produktionsbetrieb beteiligen. So könne ein erfolgreicher Übergang zum 14. September 2019 ermöglicht werden.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Buch-Tipp

Bestellen Sie jetzt schon Ihr Exemplar dieser komplett überarbeiteten dritten Auflage des „MaRisk-Klassikers“. Hier wurden die neuen Anforderungen, die sich aus der 5. Novelle der MaRisk ergeben, vollständig berücksichtigt.



X