Samsung Pay startet am 28. Oktober in Deutschland

Quelle: Samsung Pay

Am 28. Oktober startet Samsung Pay in Deutschland. Dafür hat Samsung eine exklusive Kooperation mit der Solarisbank und Visa vereinbart, anstatt setzt zahlreiche Kooperationen mit verschiedenen Banken einzugehen. So können auch Galaxy-Nutzern, deren Bank bislang noch keine Pay-App unterstützte, die Nutzung des Bezahldienstes ermöglicht werden.

Nach der Registrierung für Samsung Pay erhält der Nutzer eine virtuelle Visa-Debitkarte, die mit nahezu jedem deutschen Bankkonto verknüpft werden kann. Dafür verwendet die Solarisbank ein KYC-Verfahren, das ohne Videoidentifikation beziehungsweise Filialbesuch auskommt. Für den Bezahlvorgang muss die App per Fingerabdruck oder PIN entsperrt werden.

Mit der Funktion Splitpay bietet Samsung Pay die Möglichkeit, Zahlungen ab 100 Euro in Raten umzuwandeln und mit Laufzeiten zwischen drei und 24 Monaten in Raten finanzieren zu lassen. Für einen transparenten Überblick listet Samsung Pay alle getätigten Transaktionen übersichtlich in der App auf. Über den sogenannten Zahlungsplaner lassen sich zudem Budgets festlegen, monatliche Ausgaben vergleichen und in verschiedenen Kategorien zusammenfassen.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Buch-Tipp

Buch-Tipp

seite_an_seite_mitglied_im_boe_sidebar.png


X