IM GESPRÄCH

"Das Level Playing Field ist durch die Regulierung in Unwucht geraten" Interview mit Sonja Scott

S. Scott, Foto: American Express

In Sachen Akzeptanz hat American Express von der Interchange-Regulierung profitiert. Ansonsten kann Sonja Scott der Regulierung wenig abgewinnen. Von der anstehenden Evaluation erhofft sie sich endlich gleiche Wettbewerbsbedingungen für alle Marktteilnehmer, vor allem durch die Abschaffung des Surcharging. Ebenfalls skeptisch blickt sie auf die 2-Faktor-Authentifikation. Der Handel müsse aber noch einen Gang zulegen, um bis September für die neuen Vorschriften vorbereitet zu …

Dieser Artikel ist Teil unseres Online-Abo Angebots.

Buch-Tipp

Bestellen Sie jetzt schon Ihr Exemplar dieser komplett überarbeiteten dritten Auflage des „MaRisk-Klassikers“. Hier wurden die neuen Anforderungen, die sich aus der 5. Novelle der MaRisk ergeben, vollständig berücksichtigt.



X