Arval öffnet Full-Service-Leasing für Privatkunden

Was sich bei Unternehmen seit Jahren etabliert hat, „Full-Service-Leasing“, will Arval nun auch Privatnutzern anbieten. Mit einer festen monatlichen Rate sind demnach Wartung, Reparaturen, Versicherung und alle sonstigen Kosten für das Fahrzeug abgedeckt. Sollte es beispielsweise zu einem Unfallschaden kommen, kümmert sich ein erfahrener Experte schnellstmöglich um einen Ersatzwagen und die weitere Abwicklung. Ist der Kauf aber nicht viel günstiger als Leasing? „Häufig wird bei der Anschaffung übersehen, dass letztendlich nicht „nur“ der Listenpreis zu zahlen ist“, sagt Claudia Kaiser, verantwortlich für Kleingewerbe und Privatkunden bei Arval Deutschland. „Dazu kommen Steuern, Versicherung, Wartung, Werkstatt und viele weitere Posten.“ Beim Thema Aufwand entscheidet letztendlich jeder selbst, was ihm die eigene Zeit wert ist. „Von der Zulassung über den Reifenwechsel bis hin zur Abwicklung im Falle eines Unfalls kommt hier Jahr für Jahr einiges an Aufwand zusammen. Bei Full-Service-Leasing sind all diese Aufwände und Kosten mit einer festen, monatlichen Rate abgedeckt. Die Kunden müssen nur noch einsteigen und losfahren.“

Noch keine Bewertungen vorhanden

bdl_300x100_png_82192.png
dfv_300x100.png

Buch-Tipp

Bestellen Sie jetzt schon Ihr Exemplar dieser komplett überarbeiteten dritten Auflage des „MaRisk-Klassikers“. Hier wurden die neuen Anforderungen, die sich aus der 5. Novelle der MaRisk ergeben, vollständig berücksichtigt.



X