RECHT

Aufsichtsrechtliche Anzeigepflichten beim Unternehmenskauf

Was der Finanzsektor beachten muss

Jan Erik Jonescheit, Foto: Niels Schubert/Kleiner-RA

Jedes Jahr werden in Deutschland etwa 22 000 Unternehmen an Nachfolger übergeben, Tendenz steigend. Bei solch einer Transaktion gilt es insbesondere Anzeigepflichten zu beachten: Welcher Beteiligte muss zu welchem Zeitpunkt gegenüber der Aufsichtsbehörde seine Absichten melden? Und wie muss diese Anzeige ausgestaltet sein? Der Beitrag liefert Informationen rund um die einschlägigen Anzeigepflichten nach § 2c Kreditwesengesetz. (Red.)

Dieser Artikel ist Teil unseres Online-Abo Angebots.

Autor Informationen

Partner und Fachanwalt für Steuerrecht, Kleiner Rechtsanwälte
Finanzierung Leasing Factoring

bdl_300x100_png_82192.png
dfv_300x100.png

Veranstaltungs-Tipp

Das kommende Bankkarten-Forum findet am 09. September 2020 wie gewohnt in den Räumen der DZ BANK AG, Frankfurt am Main statt.

 

Buch-Tipp

Buch-Tipp



X