BFH-Urteil zum Abzug nachträglicher Schuldzinsen

Im Rahmen einer Steuererklärung können Schuldzinsen aus der Vermietung und Verpachtung von Gebäuden geltend gemacht werden - etwa dann, wenn eine Immobilie durch ein Darlehen finanziert wurde und hierfür steuerpflichtige Darlehenszinsen zu zahlen sind. Nach einem Verkauf des Objekts kann unter bestimmten Umständen die steuerliche Anerkennung entfallen, wie aus einem vom Bundesfinanzhof (BFH) entschiedenen Fall (Aktenzeichen IX R 4/17) hervorgeht. Konkret ging es …

Dieser Artikel ist Teil unseres Online-Abo Angebots.

Buch-Tipp

Buch-Tipp



X