Drei unerwartete Comebacks

Philipp Hafner

Als Janet Yellen am 3. Februar 2018 ihren letzten Arbeitstag an der Spitze der Fed verbrachte, hätte sie es wohl kaum für möglich gehalten, dass sie knapp drei Jahre später als erste Frau die Leitung des US-Finanzministeriums übernehmen würde. Ganz ähnlich wird es Mario Draghi ergangen sein: Hätte man dem gebürtigen Römer bei seinem Abschied als EZB-Präsident am 31. Oktober 2019 prophezeit, dass er knapp 15 Monate später neuer …

Dieser Artikel ist Teil unseres Online-Abo Angebots.

Buch-Tipp

Buch-Tipp

seite_an_seite_mitglied_im_boe_sidebar.png


X