Entgelte für Bargeldabhebungen bei Sparkassen und Genossenschaftsbanken

Prof. Dr. Dirk Schiereck, Foto: D. Schiereck

Bargeld ist nach wie vor besonders in Deutschland beliebt. Laut einer Umfrage würden es hierzulande 79 Prozent persönlich bedauern, wenn es kein Bargeld mehr gäbe. Um dieser Beliebtheit Rechnung zu tragen, werden fast 100 000 Auszahlungsmöglichkeiten vorgehalten. Doch diese Versorgung ist teuer für die Banken. Neben einer Verringerung der Kosten dafür haben einige Kreditinstitute insbesondere über die Erhebung eines Entgeltes für die Bargeldabhebung …

Dieser Artikel ist Teil unseres Online-Abo Angebots.

Autor Informationen

Lehrstuhl für Unternehmensfinanzierung, Technische Universität Darmstadt
Zeitschrift für das gesamte Kreditwesen
bank und markt
Immobilien & Finanzierung
Spezialistin für Grundsatzfragen des baren Zahlungsverkehrs, Deutsche Bundesbank
Zeitschrift für das gesamte Kreditwesen
Studentischer Mitarbeiter, Fachgebiet Unternehmensfinanzierung, Technische Universität Darmstadt
Zeitschrift für das gesamte Kreditwesen

Veranstaltungs-Tipp

Das kommende Bankkarten-Forum findet am 09. September 2020 wie gewohnt in den Räumen der DZ BANK AG, Frankfurt am Main statt.

 

Buch-Tipp

Buch-Tipp



X