Die österreichische FMA implementiert eine Regulatory Sandbox

Helmut Ettl, Foto: FMA

Österreichs Finanzmarktaufsicht FMA führt einen Innovation Hub, die Kontaktstelle Fintech. Das Angebot an innovative Finanzdienstleister wird seit September 2020 durch eine Regulatory Sandbox ergänzt. Wie sieht Aufsichtsarbeit in dieser Form aus und wie fügt sie sich ins reguläre Aufsichtsrecht ein? Diese Fragen beantworten die Autoren im Beitrag. Der Auftrag dieser Institution sei, Innovationen zu fördern und den Standort Österreich zu stärken. Ettl/M …

Dieser Artikel ist Teil unseres Online-Abo Angebots.

Autor Informationen

Mitglied des Vorstands, FMA, Wien
Zeitschrift für das gesamte Kreditwesen
Mitglied des Vorstands, FMA, Wien
Zeitschrift für das gesamte Kreditwesen

Veranstaltungs-Tipp

Exklusive Einladung, erstklassige Referenten - Perspektiven und Trends für das Banking, kostenlose Teilnahme!
Online-Veranstaltung

Buch-Tipp

Buch-Tipp

seite_an_seite_mitglied_im_boe_sidebar.png


X