Zentralbanken I

Andere Lernfähigkeiten

Quelle: pixabay.com

"Wellenbrecher" hat 2021 also die begehrte Wahl zum Wort des Jahres gewonnen, wie die Gesellschaft für deutsche Sprache Anfang Dezember bekannt gab. Gäbe es eine solche Wahl mit Zuschnitt auf die Geldpolitik, dann wäre der Sieger mit Sicherheit "vorübergehend" geworden. Wohl kein Wort kam Zentralbankvertretern im vergangenen Jahr öfter über die Lippen als dieses unscheinbare Adjektiv. Das naheliegende psychologische Kalkül der …

Dieser Artikel ist Teil unseres Online-Abo Angebots.


X