Navigation

  • Liquiditätsrisikokosten: mögliche Konzepte zur Verrechnung von Kosten der Liquiditätsbevorratung
  • Aktien in der Altersvorsorge: Die Politik ist gefordert
  • PSD II: Hauptproblem bleiben die TTPs
  • Standortoptionen besser bewerten und eingrenzen
  • Die Institutsvergütung als Element der Unternehmens- und Risikosteuerung

Inhalt

  • Kreditwesen

    Liquiditätsrisikokosten: mögliche Konzepte zur Verrechnung von Kosten der Liquiditätsbevorratung

    Julia Schneider, Universität Siegen, zuvor Sparkasse Pforzheim Calw, Hans-Jürgen Holm, Fachbereichsleiter Controlling …
  • bank und markt

    Aktien in der Altersvorsorge: Die Politik ist gefordert

    Die Gründe für die Aktienabstinenz der Deutschen sind schon viel diskutiert worden. Auch Christine Bortenlänger …
  • cards

    PSD II: Hauptproblem bleiben die TTPs

    Noch im Frühsommer dieses Jahres sollen die Trilogverhandlungen zur PSD II abgeschlossen werden. Der bisherige Stand der …
  • Immobilien & Finanzierung

    Standortoptionen besser bewerten und eingrenzen

    Strategische Entscheidungen über logistische Ansiedlungen oder Investitionen bedürfen möglichst umfassender, …
  • FLF

    Die Institutsvergütung als Element der Unternehmens- und Risikosteuerung

    Marijan Nemet - Die 2014 novellierte Institutsvergütungsverordnung (IVV) hat viele Institute vor die Aufgabe gestellt, die …

      zur_erstregistrierung.png

Verlagsprogramm 2015

Die nächsten Termine

Veranstaltungs-Tipp

Bitte beachten Sie schon jetzt den Termin unseres kommenden
36. Privatkundenforum!

Buch-Tipp

Kaufverträge im Auslandsgeschäft - hier finden Sie aktuelles Fachwissen aus erster Hand



X