Consorsbank kooperiert mit Exporo

Um ihren Kunden den Zugang zu Immobilien-Direktinvestments zu erleichtern, hat die Consorsbank eine Partnerschaft mit der Exporo geschlossen. Über die Online-Plattform für digitale Immobilieninvestments können sich Anleger schon mit kleinen Beträgen an Immobilienprojekten beteiligen, die in der Regel großen institutionellen Investoren vorbehalten sind. Das Fintech aus Hamburg hat bereits 95 Immobilienprojekte mitfinanziert. Anleger können Summen ab 500 Euro investieren. Die Höchstgrenze für Investitionen in einzelne Projekte liegt pro Anleger bei 10 000 Euro.

Eigene Bewertung: None Durchschnitt: 5 Punkte (1 Bewertung)

Veranstaltungs-Tipp

Die 64. Kreditpolitische Tagung der "Zeitschrift für das gesamte Kreditwesen" findet am 9. November 2018 in Frankfurt am Main statt.

Buch-Tipp

Die Ergebnisse des Symposiums 2017 sind hier zusammengefasst und bieten einen Überblick über aktuelle Themen von Bankern und Bankenaufsehern.



X