Pensionskasse mandatiert Patrizia mit Aufbau eines Value-Add-Fonds

Quelle: Patrizia Immobilien AG

Die Patrizia Immobilien AG hat das Individualmandat einer großen norddeutschen Pensionskasse zum Aufbau eines paneuropäischen Immobilienportfolios erhalten. Insgesamt sollen für rund 200 Millionen Euro europaweit Immobilien verschiedener Nutzungsarten im Bereich Value Add erworben werden. Investitionsschwerpunkte des Value-Add-Fonds sind Büro-, Hotel- und Wohnimmobilien in europäischen Top-Cities und ausgewählten Ballungsräumen.

„Wir freuen uns, dass wir als Investment Manager hier erneut die erfolgreiche Zusammenarbeit mit einem institutionellen Investor ausbauen konnten. Nachdem wir mit unserem Leistungsportfolio im Bereich Core offenbar überzeugen konnten, vertraut der Investor auf unsere Expertise und ist bereit, auch höhere Risiken bei seinen Investments einzugehen“, sagt Stefan Glossner, Head of Fund Management Value Add bei Patrizia. Nach Angaben des Unternehmens investieren mittlerweile über 200 institutionelle Investoren mithilfe von Patrizia in europäische Immobilien.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Verlagsprogramm 2016/2017

Veranstaltungs-Tipp

Die 64. Kreditpolitische Tagung der "Zeitschrift für das gesamte Kreditwesen" findet am 9. November 2018 in Frankfurt am Main statt.

Buch-Tipp

Die Ergebnisse des Symposiums 2017 sind hier zusammengefasst und bieten einen Überblick über aktuelle Themen von Bankern und Bankenaufsehern.



X