BNP und TCS gründen Blockchain-Plattform

BNP Paribas Securities Services und Tata Consultancy Services (TCS) schaffen gemeinsam eine innovative Blockchain-basierte Plattform namens Corporate Event Connect, die für Kunden auf der ganzen Welt schnell, akkurat und sicher die Ankündigung von Unternehmensereignissen gewährleistet.

Hintergrund: Die Verarbeitung von Kapitalmaßnahmen ist ein komplexer Themenbereich im Asset Servicing. Hierbei werden Informationen rund um die Vielzahl von jährlich stattfindenden Kapitalmaßnahmen verarbeitet und durch verschiedene Vermittler an die Anleger weitergegeben. Ein Prozess der aktuell diverse mögliche Fehlerquellen beinhaltet.

Gerald Noltsch, Head of BNP Paribas Securities Services Deutschland, sagt: „Die korrekte und termingerechte Verwaltung und Verbreitung von Informationen über Firmenereignisse war lange ein Schwachpunkt für die Custody-Branche. Daher freuen wir uns sehr über die Zusammenarbeit mit TCS an diesem Projekt. Blockchain hat sich als extrem nützliche Technologie für das Projekt herausgestellt. Besonders spannend ist, dass wir in Zusammenarbeit mit unseren Kunden und Partnerunternehmen ein neue digitale Plattform aufbauen, um eine solch zentrale Dienstleistung erbringen zu können.“

Der wirksame Einsatz der Quartz Blockchain-Technologie von TCS ermöglicht es BNP Paribas, Informationen über Kapitalmaßnahmen in einem strukturierten Format zu erfassen und zu archivieren, um die Genauigkeit der Daten und eine schnelle Verbreitung an Kunden sicherzustellen. Der Sicherheitsstandard der Plattform schützt die Informationen vor Manipulationen und Knotenausfällen und sichert die dauerhafte Wiederherstellbarkeit.

Die Daten für das Asset Servicing, wie etwa Ankündigungen über Firmenzusammenschlüsse und -übernahmen sowie Dividendenausschüttungen, werden durch TCS BaNCS für Corporate Actions aus 90 Märkten, einschließlich 27 lokalen offiziellen Quellen innerhalb des internen Netzwerks von BNP Paribas, gesammelt.

Die Plattform nutzt Deep-Learning-Technologien, um Informationen in sieben Sprachen, einschließlich fünf der wichtigsten europäischen und zwei asiatischen Sprachen, zu übersetzen.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Verlagsprogramm 2016/2017

Buch-Tipp

Die Ergebnisse des Symposiums 2017 sind hier zusammengefasst und bieten einen Überblick über aktuelle Themen von Bankern und Bankenaufsehern.



X