Offenlegung von Steuerungskennzahlen und Prognosen - eine Analyse der erstmaligen Anwendung des DRS 20

Abbildung 1: Steuerungskennzahlen nach Zahl der anwendenden Banken und Gesamtnennungen

Andreas Huthmann, Mitglied des Vorstands, und Mia Papo, Consultant, FAS AG, Düsseldorf - In der noch laufenden Bilanzsaison für das Geschäftsjahr 2014 müssen Banken und Sparkassen zum zweiten Mal neue Regeln des DRS 20 zur Lageberichterstattung von Konzernen beachten. Anhand einer Auswertung der Geschäftsberichte von 41 deutschen Kreditinstituten zum Vorjahr zeichnen die Autoren von der bisherigen Umsetzung der neuen Vorgaben ein eher gemischtes Bild: Während einige Institute im Lagebericht …

Dieser Artikel ist Teil unseres Online-Abo Angebots.

Autor Informationen

Zeitschrift für das gesamte Kreditwesen
Zeitschrift für das gesamte Kreditwesen

Veranstaltungs-Tipp

Bundesbank Symposium "Bankenaufsicht im Dialog" in Kooperation mit der "Zeitschrift für das gesamte Kreditwesen"

Buch-Tipp

Bestellen Sie jetzt schon Ihr Exemplar dieser komplett überarbeiteten dritten Auflage des „MaRisk-Klassikers“. Hier wurden die neuen Anforderungen, die sich aus der 5. Novelle der MaRisk ergeben, vollständig berücksichtigt.



X