Aktives versus passives Management - mit langfristigem Denken zu höheren Erträgen

Lars Detlefs Foto: MFS

Die starken Mittelzuflüsse bei Indexfonds und anderen passiven Produkten lassen seit einigen Jahren den Eindruck entstehen, als habe das aktive Fondsmanagement ausgedient. Die Autoren relativieren diese Auffassung. Zwar halten sie ein fundamentales aktives Management für zyklisch, räumen ihm aber langfristig bessere Ertragschancen ein. Kompetente aktive Manager, so ihre Argumentationslinie, können Marktineffizienzen nutzen, aktiv Einzelwerte auswählen und gezielt …

Dieser Artikel ist Teil unseres Online-Abo Angebots.

Autor Informationen

Zeitschrift für das gesamte Kreditwesen
Zeitschrift für das gesamte Kreditwesen

Veranstaltungs-Tipp

Das kommende Bankkarten-Forum findet am 20. September 2018 wie gewohnt in den Räumen der DZ BANK AG, Frankfurt am Main statt.

Buch-Tipp

Bestellen Sie jetzt schon Ihr Exemplar dieser komplett überarbeiteten dritten Auflage des „MaRisk-Klassikers“. Hier wurden die neuen Anforderungen, die sich aus der 5. Novelle der MaRisk ergeben, vollständig berücksichtigt.

Buch-Tipp

Neuauflage!

Factoring boomt, und dies seit Jahren in einem Umfang wie kaum eine andere Finanzdienstleistung in Deutschland!



X