Positionen zur Stadtentwicklung von Politik und Immobilienwirtschaft

Stadtentwicklung und Wohnungsbau in bewegten Zeiten - Pragmatismus ist entscheidend

Axel Gedaschko, © GdW, Urban Ruths

Die Reihe von Vorwürfen des Autors an die Politik ist lang: schleppende Grundstücksmobilisierung, fehlende Genehmigungskapazitäten, hohe Baukosten, steigende Grunderwerbsteuern und hohe energetische Anforderungen in Verbindung mit zu geringer Investitionsförderung. Nur unter Beibehaltung der ausgewogenen Mischung mit einem bezahlbaren Mietmarkt werde der Wohnungsmarkt weiterhin krisenfest bleiben. Bezahlbares Wohnen für breite Bevölkerungsschichten müsse …

Dieser Artikel ist Teil unseres Online-Abo Angebots.

Autor Informationen

Präsident, GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen e.V.
Zeitschrift für das gesamte Kreditwesen
Immobilien & Finanzierung

Veranstaltungs-Tipp

Exklusive Einladung, erstklassige Referenten - Perspektiven und Trends für das Banking, kostenlose Teilnahme!
Online-Veranstaltung

Buch-Tipp

Buch-Tipp

seite_an_seite_mitglied_im_boe_sidebar.png


X