INTERNATIONALES IMMOBILIENGESCHÄFT

JURISTISCHER RAT ZUM GEWERBLICHEN IMMOBILIENERWERB IM AUSLAND

Foto: pixaba

Grenzüberschreitende Anlagen in Immobilien haben in der jüngeren Vergangenheit signifikant an Bedeutung gewonnen. Nach Angaben von JLL lagen die Kaufaktivitäten von Investoren außerhalb ihrer eigenen Märkte im vergangenen Jahr bei 224 Milliarden US-Dollar (nur gewerbliche Immobilien) und damit 23 Prozent über dem Durchschnitt der Jahre 2009 bis 2018. Von einer Fortsetzung dieses Globalisierungstrends im Immobilieninvestmentgeschäft ist auszugehen, auch weil sich viele etablierte Heimatmärkte …

Dieser Artikel ist Teil unseres Online-Abo Angebots.

Buch-Tipp

Bestellen Sie jetzt schon Ihr Exemplar dieser komplett überarbeiteten dritten Auflage des „MaRisk-Klassikers“. Hier wurden die neuen Anforderungen, die sich aus der 5. Novelle der MaRisk ergeben, vollständig berücksichtigt.



X