Artificial Intelligence als Treiber von Selbstbestimmung, Wohlfahrt und Fortschritt

Michael Altenburg, Foto: Studio Ecker

In der Diskussion über Künstliche Intelligenz geht es oft nur um die ungeahnten technischen Möglichkeiten, die sich daraus ergeben. Altenburg geht in seinem Beitrag vielmehr den ethisch-philosophischen Fragestellungen der noch jungen Technologie nach. Die größte Gefahr sieht er jedoch weniger darin, dass die Maschinen dem Menschen überlegen sein werden und ihn dann beherrschen - wie es in anderen Beiträgen oft dystopisch ausgemalt wird. Vielmehr bestehe …

Dieser Artikel ist Teil unseres Online-Abo Angebots.

Autor Informationen

Partner MAF Group, Luzern, Schweiz
Zeitschrift für das gesamte Kreditwesen

Buch-Tipp

Buch-Tipp

seite_an_seite_mitglied_im_boe_sidebar.png


X