PRO & CONTRA - Jürgen Gros versus Klaus Müller

Verbraucherschutz: Bremse oder belebendes Element der deutschen Bankenbranche?

Jürgen Gros Foto: GVB e.V.

Verbraucherschutz ist ein hohes Gut. Auf diese Formel könnten sich Jürgen Gros als Bankenvertreter und Klaus Müller als Verbraucherschützer sicher einigen. Aber während der Präsident des Genossenschaftsverbandes Bayern bei der Umsetzung vieler Regelungen des Verbraucherschutzes mehrmals unter Bezugnahme auf den Sachverständigenrat einen unverhältnismäßig hohen Aufwand für die Banken registriert und als kontraproduktiv einstuft, wirbt …

Dieser Artikel ist Teil unseres Online-Abo Angebots.

Autor Informationen

Präsident, Genossenschaftsverband Bayern e. V. (GVB), München
Zeitschrift für das gesamte Kreditwesen
bank und markt
Zeitschrift für das gesamte Kreditwesen

Buch-Tipp

Buch-Tipp

seite_an_seite_mitglied_im_boe_sidebar.png


X