Computop wird nicht verkauft – wird aber Girocard-Netzbetreiber

Aufgrund von Anfragen einzelner Journalisten hat Computop offiziell darüber informiert, dass das Unternehmen nicht zum Verkauf steht und sich auch nicht in einem Verkaufsprozess befindet. „Die Gesellschafter, Frank Arnoldt und Ralf Gladis, haben kein Interesse und keinen Bedarf an Investitionen, weder durch strategische noch durch Finanzinvestoren.“, heißt es in dem Statement. In Kürze werde Computop Girocard-Netzbetreiber.

 

Noch keine Bewertungen vorhanden

Buch-Tipp

Bestellen Sie jetzt schon Ihr Exemplar dieser komplett überarbeiteten dritten Auflage des „MaRisk-Klassikers“. Hier wurden die neuen Anforderungen, die sich aus der 5. Novelle der MaRisk ergeben, vollständig berücksichtigt.



X