Paydirekt streicht bis Juni die Transaktionsgebühren

Um Händlern in der Corona-Zeit zu helfen, streicht Paydirekt von April bis Juni 2020 die Transaktionsentgelte. Möglich machen dies die rund 1 400 Banken und Sparkassen, die hinter Paydirekt stehen. Eigenen Angaben zufolge verzeichnet das Online-Bezahlverfahren der deutschen Kreditwirtschaft derzeit viele neue Kundenregistrierungen. So werde auch der Einstieg für lokale Händler in den E-Commerce attraktiv, so Christian von Hammel-Bonten, Vorsitzender der Paydirekt-Geschäftsführung. Neben dem Aussetzen der Entgelte unterstützt das Unternehmen den lokalen Handel über Gutschein-Plattformen wie HilfeLokal.de. „Gutschein kaufen und den Laden um die Ecke stärken“ lautet das Motto. Für jeden Gutschein, der auf der Plattform mit Paydirekt bezahlt wird, erhält der Händler von Paydirekt zusätzlich eine Gutschrift über 5 Euro.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Veranstaltungs-Tipp

Das kommende Bankkarten-Forum findet am 09. September 2020 wie gewohnt in den Räumen der DZ BANK AG, Frankfurt am Main statt.

 

Buch-Tipp

Buch-Tipp



X