Takko Fashion und Payone erweitern Zusammenarbeit um P2PE-Technologie sowie Diners, JCB und Union-Pay-Akzeptanz

Quelle: Takko Fashion

Der Textilfilialist Takko Fashion und Payone erweitern ihre Zusammenarbeit. Zum einen stattet Takko Fashion seine rund 1 200 Filialen in Deutschland mit der P2PE-POS-Lösung Payone aus. Bei der Point to Point Encryption (P2PE) werden Zahlungsdaten einem geschlossenen Prozess direkt vom Kartenterminal verschlüsselt und erst in den Payone-Rechenzentren dechiffriert. Gleichzeitig erweitert das Unternehmen die Kreditkartenakzeptanz um JCB, Union Pay International und Diners/Discover und führt für internationale Kunden die dynamische Währungsumwandlung DCC ein, mit der sie ihrer Heimatwährung zahlen können. Payone und Takko arbeiten seit 2003 zusammen.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Buch-Tipp

Buch-Tipp



X