Stadt Köln ermöglicht mit Barzahlen das Bezahlen von Bußgeldern an der Ladenkasse

Bereits Anfang des Jahres hat die Stadt Köln mit dem Berliner Bezahldienst Barzahlen/Viacash ein Pilotprojekt zur Zahlung von Bußgeldbescheiden gestartet. Jetzt ist der Service flächendeckend nutzbar. Im Rahmen der Kooperation können von der Stadt Köln verhängte Bußgelder an einer der über 12 000 Einzelhandelspartnerfilialen aus dem Barzahlen/Viacash-Netzwerk bezahlt werden. Dazu gehören unter anderem Rossmann, Penny, der dm Drogerie Markt und viele mehr. Ein QR-Code auf dem Zahlschein leitet direkt zum Filialfinder und zeigt dem Nutzer somit alle Filialen an, in denen der Service genutzt werden kann.

Per Post zugestellte Bescheide beinhalten ab sofort einen separaten Zahlschein samt Barcode, mit dem das Verwarngeld innerhalb einer Woche bezahlt werden kann. Dazu wird der Barcode an der Kasse von einer der teilnehmenden Einzelhandelsfiliale gescannt und der Betrag kann direkt bezahlt werden. Dass es sich dabei um die Bezahlung eines Bußgeldes handelt, ist für das Kassenpersonal nicht ersichtlich. Die Stadt Köln ist die erste Kommune, die diesen Service anbietet.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Veranstaltungs-Tipp

Aufgrund der aktuellen Situation wird das Bankkarten-Forum am 9. September 2020 leider nicht stattfinden können.

Wir werden Sie an dieser Stelle zu gegebener Zeit über die nächste Veranstaltung informieren.

 

Buch-Tipp

Buch-Tipp



X