Twint mit neuer Zahlungslösung für Mobile Shopping

Quelle: Twint

Das Schweizer Mobile-Payments-System Twint eine neue Lösung für Mobile Shopping entwickelt. Damit können Nutzer beim Bezahlen via Apps und auf mobilen Webseiten auf die Eingabe von Kreditkartendaten verzichten. Es genügt, beim Zahlungsprozess Twint als Zahlungsart auszuwählen. Gedacht ist diese Lösung zum Beispiel für Abo-Modelle, den Kauf von ÖPNV-Tickets oder das schnelle Bezahlen von kleinen Beträgen. Erste Händler sind bereits live, darunter die BLS AG, die die S-Bahnen in Bern und weitere Bahnlinien in der Schweiz betreibt. Weitere Anbieter im Bereich Öffentlicher Verkehr sollen im Lauf des Jahres folgen, auch mit der SBB laufen Gespräche. Jüngster Partner für die neue Anwendung ist der Lebensmittel-Filialist Migros. Die neue Lösung für mobiles Shoppen ergänzt das E-Commerce-Angebot von Twint und damit den Bereich, in dem das Unternehmen am stärksten wächst.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Veranstaltungs-Tipp

Die 64. Kreditpolitische Tagung der "Zeitschrift für das gesamte Kreditwesen" findet am 9. November 2018 in Frankfurt am Main statt.

Buch-Tipp

Bestellen Sie jetzt schon Ihr Exemplar dieser komplett überarbeiteten dritten Auflage des „MaRisk-Klassikers“. Hier wurden die neuen Anforderungen, die sich aus der 5. Novelle der MaRisk ergeben, vollständig berücksichtigt.

Buch-Tipp

Neuauflage!

Factoring boomt, und dies seit Jahren in einem Umfang wie kaum eine andere Finanzdienstleistung in Deutschland!



X