Worldline und PSA Payment bauen Kooperation aus

Worldline und die PSA Payment Services Austria bauen ihre Zusammenarbeit im österreichischen Zahlungsverkehr weiter aus, wie beide Unternehmen heute mitteilen. Worldline soll dabei als technischer Abwicklungspartner für Clearing und Settlement der nationalen wie internationalen Interbankenzahlungen agieren. Gemeinsam wollen PSA und Worldline mit dieser Zusammenarbeit auch die Weichen für die neue Echtzeit-Bezahlplattform stellen, die für sekundenschnelles, sicheres und geräteunabhängiges Bezahlen in ganz Österreich sorgen soll.

PSA ist seit kurzem als Shared-Services-Plattform für den Betrieb des operativen Clearinggeschäfts in Österreich und somit für die Abwicklung der Massenzahlungsverkehrstransaktionen verantwortlich: Mit Beginn des Jahres 2021 hat die PSA diese Funktion von der OeNB beziehungsweise von deren Beteiligungsgesellschaft Geldservice Austria (GSA) übernommen und bündelt als Kompetenzzentrum den bargeldlosen Zahlungsverkehr und die Konto-zu-Konto-Überweisungen für den gesamten Finanzplatz Österreich.

PSA sorgt demnach für die Abwicklung der Überweisungen und Bankeinzüge innerhalb Österreichs ebenso wie für die Bereitstellung der vielfältigen internationalen Anbindung an ausländische Banken. Worldline steht der PSA dabei als technischer Partner zur Seite und bringt seine Expertise aus dem Betrieb von mehreren nationalen Clearing Houses, unter anderem den Niederlanden, ein. Voraussichtlich beginnend mit 2023 werden die Services über Worldline als zentrale technische Schnittstelle laufen. Die beiden Unternehmen erweitern damit ihre seit 2012 bestehende Zusammenarbeit im kartenbasierten Zahlungsverkehr.

Konto-zu-Konto-Sofortzahlungen in Echtzeit sollen künftig im europäischen Zahlungsraum als zeitgemäßes Konsumentenerlebnis ein wesentliches Element zur effizienten Positionierung der Banken in der digitalen Einkaufslandschaft darstellen. Ab 2023 könnte es laut Worldine und PSA soweit sein: Die dafür nötige europafitte Plattform hat Worldline bereits bei zahlreichen Banken in den Niederlanden und einem führenden deutschen Kreditinstitut im Einsatz. Die Lösung unterstützt alle möglichen Anwendungsfälle für Instant Payments, von P2P-, P2B-, In-Store- und Online-Anwendungen bis zum Einsatz im Unternehmensbereich.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Buch-Tipp

Buch-Tipp

seite_an_seite_mitglied_im_boe_sidebar.png


X