Mastercard und Phos starten Pilotprojekt für kontaktlose Akzeptanz digitaler Zahlungen über das Smartphone

Quelle: Mastercard

Mastercard und der Softwarehersteller Phos haben ein Pilotprojekt für die Einführung einer innovativen mobilen Lösung angekündigt, die Einzelhändlern die kontaktlose Zahlungsabwicklung auf Android-Mobilgeräten ohne zusätzliche Hardware-Anschaffung ermöglicht. Das Pilotprojekt wird unterstützt von Paynetics, einem E-Geld-Institut mit Zulassung als Acquiring-Bank für die gesamte Europäische Union. Es wird voraussichtlich bis April 2020 laufen. Die Zusammenarbeit mit rund 200 Händlern in den teilnehmenden Ländern Deutschland, Großbritannien, Bulgarien und Rumänien ermöglicht eine kontinuierliche Verbesserung dieser innovativen Point-of-Sale-Lösung auf Grundlage der tatsächlichen Marktbedingungen. Die Software von Phos macht es allen Android-Geräten möglich, kontaktlose Zahlungen zu akzeptieren. Die Verifizierung der Händler erfolgt in einem vollständig digitalen Due-Diligence-Verfahren, das den Vorschriften zur Geldwäscheprävention und auch anderen lokal geltenden Vorschriften entspricht. Mastercard hat Phos über den Mastercard Digital Enablement Service als eine der ersten digitalen Point-of-Sale-Lösungen für alle Android-Geräte zertifiziert.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Veranstaltungs-Tipp

Das kommende Bankkarten-Forum findet am 09. September 2020 wie gewohnt in den Räumen der DZ BANK AG, Frankfurt am Main statt.

 

Buch-Tipp

Buch-Tipp



X