Payone wickelt Zahlungsverkehr für ADAC Pay ab

Quelle: pixabay.com

Payone wickelt alle Zahlungen für Bezahl-App des ADAC ab. ADAC Pay wurde am 23. März 2021 gestartet und steht allen 21 Millionen Mitgliedern des Automobil-Clubs zur Verfügung. Entwickelt wurden die App sowie die neue digitale Prepaid-Kreditkarte, die mit jeder beliebigen Visa- oder Mastercard-Karte aufgeladen werden kann, gemeinsam von der ADAC Finanzdienste GmbH und der Landesbank Berlin AG.

Das Projektteam hat sich dazu entschieden, den Top-Up-Prozess mit dem langjährigen Partner Payone zu implementieren. Das Joint-Venture von Worldline und der DSV-Gruppe wickelt bereits seit mehr als 25 Jahren den gesamten stationären und Online-Zahlungsverkehr des ADAC über alle Geschäftsfelder, Akzeptanzarten und Services hinweg ab. ADAC Pay wird vom ADAC als digitaler Ersatz für die Brieftasche bezeichnet. Für die Sicherheit setzt die App biometrische Merkmale wie Fingerabdruck oder Verfahren zur Gesichtserkennung als zweiten Authentifizierungsfaktor ein.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Buch-Tipp

Buch-Tipp

seite_an_seite_mitglied_im_boe_sidebar.png


X