Strategische Allianz zwischen Nets und Przelewy24

Robert Hoffmann, CEO, Concardis Payment Group, Eschborn
Quelle: Concardis

Die strategische Allianz zwischen Nets, einem Anbieter von Zahlungslösungen in Skandinavien und der DACH-Region, und Przelewy24, einem polnischen Online-Payment-Dienstleister, ist nun Realität. Alle Aufsichtsbehörden haben demnach nun ihre Genehmigung erteilt. Die neue gemeinsame polnische Gruppe unter der Holdinggesellschaft "P24 DotCard" umfasse Przelewy24 sowie Dotpay und eCard, die kürzlich von Nets übernommen wurden. P24 DotCard ist einer der größten Online-Zahlungsdienstleister in Polen. Mit einem Anteil von 51 Prozent ist Nets Hauptanteilseigner von P24 DotCard. Die Marken Dotpay, eCard und Przelewy24 sollen erhalten bleiben.

Bo Nilsson, CEO der Nets Group, sagt: "Mit der Gründung der neuen Unternehmensgruppe treiben wir das Wachstum unserer Gruppe weiter voran und stärken ihre Position in Europa und insbesondere in Polen. Durch die Bündelung der Kräfte und die Intensivierung der Zusammenarbeit werden die einzelnen Marken Dotpay, eCard und Przelewy24 von einer erhöhten industriellen Größe und der Möglichkeit schnellerer Produkteinführungen profitieren. Ich freue mich darauf, unsere Geschäfte voranzutreiben und unsere Präsenz in Polen zu stärken."

Piotr Kurczewski soll seine Funktion als CEO von Przelewy24 behalten. Er halte 49 Prozent der gemeinsamen Holdinggesellschaft, ist designiertes Mitglied des Supervisory Board. Kurczewski berichtet direkt an Robert Hoffmann, Chairman des Supervisory Board, CEO von Concardis und designierter Head of Merchant Services der Nets Group.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Buch-Tipp

Buch-Tipp



X