Vielfalt gewinnt: Wie die europäischen Finanzzentren im globalen Wettbewerb bestehen

Nicolas Mackel, Foto: Andrés Lejona

Eine starke, wettbewerbsfähige Finanzindustrie und europäische Finanzzentren mit globaler Strahlkraft sind laut Autor wichtig für Europa, um sich im globalen Wettbewerb und zwischen den beiden großen Blöcken USA und Asien behaupten zu können. Aber die Bedeutung gehe noch darüber hinaus: Die Finanzindustrie spiele eine zentrale Rolle bei der Lösung der epochalen Herausforderung, die Transformation zu einer ökologisch tragfähigen Wirtschaft zu …

Dieser Artikel ist Teil unseres Online-Abo Angebots.

Autor Informationen

CEO, Luxembourg for Finance (LFF), Luxembourg
Zeitschrift für das gesamte Kreditwesen

Buch-Tipp

Buch-Tipp

seite_an_seite_mitglied_im_boe_sidebar.png


X