Factoring: stabil auch während Corona

DR. ALEXANDER M. MOSESCHUS, GESCHÄFTSFÜHRER, DEUTSCHER FACTORING-VERBAND E. V., BERLIN, Foto: DFV

Die Umsätze der Mitglieder des Deutschen Factoring-Verbandes e.V. (DFV) sind trotz der Corona-Pandemie im vergangenen Jahr um 1,3 Prozent auf gesamt 279,2 Milliarden Euro gestiegen. Ein erfreuliches Ergebnis, zumal das Bruttoinlandsprodukt (BIP) in Deutschland 2020 um 4,9 Prozent auf 3,33 Billionen Euro gesunken ist. Einen solchen Einbruch gab es zuletzt im Zweiten Weltkrieg. Bedingt durch den Rückgang im BIP stieg die Factoring-Quote auf knapp 8,4 Prozent. Hierzu konnten die …

Dieser Artikel ist Teil unseres Online-Abo Angebots.

Autor Informationen

Geschäftsführer, Deutscher Factoring-Verband e.V., Berlin
Finanzierung Leasing Factoring

bdl_300x100_png_82192.png
dfv_300x100.png

Buch-Tipp

Buch-Tipp

seite_an_seite_mitglied_im_boe_sidebar.png


X