Zum Regionalprinzip der Verbundinstitute - eine aktuelle Bewertung

Prof. Dr. Urban Bacher, Foto: Thomas Niedermüller

Für die deutschen Sparkassen und Kreditgenossenschaften ist das Regionalprinzip traditionell ein prägendes Strukturprinzip. Bei den Sparkassen folgt es aus gesetzlichen Vorgaben, bei den Genossenschaftsbanken aus dem Grundgedanken, dass die Genossenschaft eine Selbsthilfeeinrichtung für die Genossen vor Ort ist. Nach der jüngsten Finanzkrise bescheinigen die Autoren beiden Bankengruppen eine positive Entwicklung und eine wesentliche Ausweitung ihrer Geschäftstä …

Dieser Artikel ist Teil unseres Online-Abo Angebots.

Autor Informationen

Zeitschrift für das gesamte Kreditwesen
bank und markt
Zeitschrift für das gesamte Kreditwesen

Veranstaltungs-Tipp

Bundesbank Symposium "Bankenaufsicht im Dialog" in Kooperation mit der "Zeitschrift für das gesamte Kreditwesen"

Buch-Tipp

Bestellen Sie jetzt schon Ihr Exemplar dieser komplett überarbeiteten dritten Auflage des „MaRisk-Klassikers“. Hier wurden die neuen Anforderungen, die sich aus der 5. Novelle der MaRisk ergeben, vollständig berücksichtigt.



X