FACTORING

Digitalisierung ermöglicht Micro-Factoring

Forderungsverkauf auch für Kleinstunternehmen

Joachim Kaune, Foto: Fundflow/Nadine Stenzel

Für kleine Unternehmen und Freelancer kann eine verzögerte Zahlung ihrer Kunden schnell in einen Liquiditätsengpass führen, mitunter sogar die Existenz dieser Unternehmen bedrohen. Um die vorübergehende Finanzierungslücke zu schließen, treten zunehmend Start-ups aus der Finanztechnologie auf den Markt und ergänzen das bisherige Angebot im Factoring. Diese Fintechs stellen auch Kleinstunternehmen schnell und flexibel Geld zur Verfügung. Dazu mehr …

Dieser Artikel ist Teil unseres Online-Abo Angebots.

Autor Informationen

Gründer und Geschäftsführer der Fundflow GmbH
Finanzierung Leasing Factoring

bdl_300x100_png_82192.png
dfv_300x100.png

Buch-Tipp

Bestellen Sie jetzt schon Ihr Exemplar dieser komplett überarbeiteten dritten Auflage des „MaRisk-Klassikers“. Hier wurden die neuen Anforderungen, die sich aus der 5. Novelle der MaRisk ergeben, vollständig berücksichtigt.



X