Insolvenzanfechtung - Unternehmer in der Krise?

Besserer Gläubigerschutz durch ESUG

Dr. Hubertus Bartelheimer Quelle: Buchalik Brömmekamp

Bis zu zehn Jahre nach Eintritt einer Insolvenz können Insolvenzverwalter geleistete Zahlungen zurückfordern. Unternehmen sollten daher bei unregelmäßigen Zahlungen ihrer Kunden aufmerksam werden, um das sogenannte Anfechtungsrisiko zu minimieren. Zugleich eröffnet das Gesetz zur weiteren Erleichterung der Sanierung von Unternehmen (ESUG) neue Wege in der Unternehmenssanierung. Der Beitrag informiert über den aktuellen Sachstand einer Vorsatzanfechtung und …

Dieser Artikel ist Teil unseres Online-Abo Angebots.

Autor Informationen

Finanzierung Leasing Factoring
Finanzierung Leasing Factoring

bdl_300x100_png_82192.png
dfv_300x100.png

Buch-Tipp

Bestellen Sie jetzt schon Ihr Exemplar dieser komplett überarbeiteten dritten Auflage des „MaRisk-Klassikers“. Hier wurden die neuen Anforderungen, die sich aus der 5. Novelle der MaRisk ergeben, vollständig berücksichtigt.



X