Können Fintechs Factoring?

Rechtliche Fragen zu Kooperationen und Auslagerungen

Christian Faber, Partner und Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht, Kanzlei Bette Westenberger Brink, Mainz

Quelle: Bette Westenberger Brink

Fintechs gehören in Deutschland inzwischen zum Factoring-Markt. Doch können sie tatsächlich Factoring? Diese Frage diskutiert die Branche. Die Digitalisierung verändert Factoring fundamental. Spannend bleibt, wie das perfekte Paket künftig aussehen wird. Die Marktentwicklung zeigt dazu bereits Trends. Der Beitrag widmet sich besonders den rechtlichen Fragen in Zusammenhang mit der Erlaubnis nach dem Kreditwesengesetz, der Kundenidentifizierung, dem Risikomanagement, …

Dieser Artikel ist Teil unseres Online-Abo Angebots.

Autor Informationen

Finanzierung Leasing Factoring

bdl_300x100_png_82192.png
dfv_300x100.png

Veranstaltungs-Tipp

Die 64. Kreditpolitische Tagung der "Zeitschrift für das gesamte Kreditwesen" findet am 9. November 2018 in Frankfurt am Main statt.

Buch-Tipp

Bestellen Sie jetzt schon Ihr Exemplar dieser komplett überarbeiteten dritten Auflage des „MaRisk-Klassikers“. Hier wurden die neuen Anforderungen, die sich aus der 5. Novelle der MaRisk ergeben, vollständig berücksichtigt.

Buch-Tipp

Neuauflage!

Factoring boomt, und dies seit Jahren in einem Umfang wie kaum eine andere Finanzdienstleistung in Deutschland!



X