RECHT

Widerrufsdurchgriff beim Kfz-Finanzierungs-Leasing

Vertragsmodellspezifische Differenzierungen

Marlene Kowerk, Foto: privat

Im Jahr 2014 hat der deutsche Gesetzgeber die europäischen Vorgaben der Verbraucherrechterichtlinie 2011/83/EU in nationales Recht umgesetzt. Fraglich ist, inwiefern die Regelungen auf Leasing-Verträge im Allgemeinen und auf Kfz-Finanzierungs-Leasing im Besonderen angewandt werden können. Die Autorin beleuchtet hierfür die einschlägigen §§ 358 und 360 BGB unter Einbezug der Vorverhandlungs- und Eintrittsmodelle. DesWeiteren analysiert sie das …

Dieser Artikel ist Teil unseres Online-Abo Angebots.

Autor Informationen

Ausgebildete Bankkauffrau und Finanzassistentin, Doktorandin zum Thema Leasing-Vertragsrecht an der Universität Hamburg
Finanzierung Leasing Factoring

bdl_300x100_png_82192.png
dfv_300x100.png

Buch-Tipp

Buch-Tipp



X