ING vergibt Autokredite mit „Umweltbonus“

Quelle: ING

Die ING Deutschland führt in Kooperation mit der Naturschutzorganisation Bergwaldprojekt e. V.  den „ING Autokredit mit Umweltbonus“ ein: Für jeden Kredit, mit dem ein Elektro- oder Hybrid-Fahrzeug finanziert wird, sollen fünf Bäume in Deutschland gepflanzt werden. Das Angebot gelte auch für die beliebter werdenden E-Bikes, Pedelecs und E-Lastenfahrräder. 

Die Finanzierung für klimaschonende Mobilität kann laut der ING auf der Website des Instituts im Bereich „Kredite“ beantragt werden. Zinsen und sämtliche anderen Konditionen seien identisch mit denen des klassischen ING Autokredits. Nach Abschluss werde den Kunden ein entsprechendes Zertifikat ausgestellt, welches darüber informiert, welches konkrete Projekt mit der Kreditaufnahme unterstützt wurde. 

Außerdem plane die ING eine Ausweitung der bestehenden Funktion „Kleingeld Plus“ beim Girokonto. Damit können Kunden automatisch ungerade Beträge aufrunden, wenn sie mit Giro- oder Kreditkarte zahlen. Künftig könne als Verwendungszweck auch die Unterstützung von Bergwaldprojekt e.V. gewählt werden. Die aufgerundeten Beträge würden dann direkt in einzelne deutschlandweite Projekte zum Schutz und Erhalt der Natur fließen. 

Jürgen von der Lehr, Head of Strategy und Business Development sowie Generalbevollmächtigter der ING: „Unser Ziel ist es, für viele unserer Produkte eine ‚grüne‘ Option zu bieten. Damit tragen wir einen Teil dazu bei, der gesellschaftlichen Verantwortung der ING gerecht zu werden.“

Stephen Wehner, Geschäftsführer und Vorstand von Bergwaldprojekt e. V., sagt: „Nachhaltigkeit endet nach unserem Verständnis nicht beim Kauf von Elektro- und Hybridfahrzeugen oder E-Bikes. Verbraucherinnen und Verbraucher sollen ein bedarfsgerechtes und ganzheitliches Verständnis für das Thema E-Mobilität entwickeln, das heißt im konkreten Fall vor allem die Nutzung von Strom aus erneuerbaren Energien.“  

Noch keine Bewertungen vorhanden

Buch-Tipp

Buch-Tipp

seite_an_seite_mitglied_im_boe_sidebar.png


X