Deutsche Leasing Gruppe wächst stärker als der Markt

Die Deutsche Leasing Gruppe hat im Geschäftsjahr 2018/19 das Neugeschäft mit 10,3 Milliarden Euro weiter ausgebaut (Vorjahr: 9,2 Milliarden Euro). Bei einer stabilen Entwicklung im Mittelstands- und Sparkassengeschäft auf dem Niveau des Vorjahres trug insbesondere das Groß- und internationale Vendorengeschäft zur positiven Neugeschäftsentwicklung der Gruppe bei. Damit wächst die Gruppe deutlich stärker als die Leasing-Branche insgesamt. 

Das Wirtschaftliche Ergebnis stieg um sieben Prozent auf 170 Millionen Euro. Der Substanzwert nahm um fünf Prozent auf knapp über zwei Milliarden Euro zu. Das Eigenkapital inklusive der Vorsorgereserven nach §§ 340f und 340g HGB erhöhte sich um 74 Millionen Euro und lag insgesamt bei 1,3 Milliarden Euro.

Die DAL Deutsche Anlagen-Leasing verzeichnete erneut ein erfolgreiches Geschäftsjahr und trug maßgeblich zum Erfolg der Gruppe insgesamt bei. Mit einem Neugeschäftsvolumen von 2,5 Milliarden Euro erzielte die DAL ein Rekordeergebnis. Das Neugeschäft war geprägt von mehreren Großtransaktionen im Segment Schienenpersonennahverkehr.

Die Deutsche Factoring Bank konnte den Factoring-Umsatz mit 18,2 Milliarden Euro auf dem Niveau des Vorjahres stabilisieren. Der Anteil des Import- und Export-Factorings wuchs und konnte auf 27 Prozent ausgebaut werden.

Die S-Kreditpartner (SKP) steigerten durch den Ausbau des Ratenkreditgeschäfts bei den Kooperationspartnern und die Gewinnung neuer Sparkassen das Kreditvolumen um 18 Prozent auf 8,3 Milliarden Euro. Mehr als die Hälfte der Sparkassen nutzt inzwischen das Produkt- und Leistungsangebot der SKP im Wege der Vollkooperation.

Noch keine Bewertungen vorhanden

bdl_300x100_png_82192.png
dfv_300x100.png

Veranstaltungs-Tipp

Das kommende Bankkarten-Forum findet am 09. September 2020 wie gewohnt in den Räumen der DZ BANK AG, Frankfurt am Main statt.

 

Buch-Tipp

Buch-Tipp



X