DDV: DekaBank baut Marktführerschaft aus

Quelle: Deka Bank

Wie der Deutsche Derivateverband mitteilt, hat die DekaBank im zweiten Quartal ihre Spitzenposition bei den strukturierten Wertpapieren – Hebelprodukte und Anlagezertifikate kumuliert – ausgebaut. Der Marktanteil kletterte demnach nochmals um 0,6 Prozentpunkte auf 20,5 Prozent. Das Gesamtanlagevolumen betrug bei der DekaBank 13,9 Milliarden Euro. Nach dem Sparkassen-Institut folgt auf Rang 2 das Spitzeninstitut der Genossen. Die DZ Bank folgt mit einem gegenüber dem Vorquartal nahezu unverändertem Marktanteil von 17,97 Prozent und einem Anlagevolumen von 12,14 Milliarden Euro.

Das erste Institut aus dem privaten Sektor ist auch Rang 5 die Deutsche Bank mit einem Marktanteil von 7,5 Prozent. Das sind 0,43 Prozentpunkte weniger als im Vorquartal. In der Kategorie der Hebelprodukte sind die Commerzbank (19,06 Prozent) und die Deutsche Bank (15,23 Prozent) führend. Während die Commerzbank den Anteil um 1,67 Prozentpunkte ausbaute, ging er bei der Deutschen Bank um 1,27 Prozentpunkte zurück. Allerdings hat diese Kategorie insgesamt nur einen Anteil von 2,9 Prozent am ausstehenden Volumen.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Buch-Tipp

Buch-Tipp



X