Facebook bündelt Bezahlfunktionen – Facebook Pay startet in den USA

Facebook HQ
Quelle: Facebook DACH

Facebook bündelt die Bezahlfunktionen seiner Plattformen  Facebook, Messenger, Instagram und Whatsapp  unter der Marke Facebook Pay. Eingeführt wird die Marke zunächst in den USA auf Facebook und dem Messenger. Dabei arbeitet das Unternehmen mit den gängigen Kredit- und Debitkarten-Anbietern sowie mit Paypal zusammen und betont, dass Facebook Pay über bestehende Infrastruktur abgewickelt wird und nichts mit Calibra beziehungsweise der geplanten Digitalwährung Libra  zu tun hat.  

Im ersten Schritt sollen in den USA Spenden, In-Game-Käufe, persönliche Zahlungen im Messenger sowie der Kauf von Veranstaltungstickets möglich sein, ebenso der Einkauf bei ausgewählten Unternehmen auf dem Facebook-Marktplatz. „Mit der Zeit“ soll die Nutzung dann erweitert werden und Facebook- Pay-Nutzern eine bequeme, sichere und konsistente Zahlungserfahrung auf Facebook, Messenger, Instagram und Whatsapp bieten.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Veranstaltungs-Tipp

Das kommende Bankkarten-Forum findet am 09. September 2020 wie gewohnt in den Räumen der DZ BANK AG, Frankfurt am Main statt.

 

Buch-Tipp

Buch-Tipp



X