Nürnberger Leasing erwirbt Dr. Weber GmbH

Ferdinand Dorn, Geschäftsführer, Nürnberger Leasing
Quelle: Nürnberger Leasing

Die Nürnberger Leasing GmbH, Schwaig, hat Mitte November 2018 die Dr. Weber Leasing GmbH in Mannheim mit einem Finanzierungsbestand von 32 Millionen Euro gekauft. Neben Geschäftsführer Jürgen Hornung werden die drei Mitarbeiter in der Verwaltung und ein Vertriebsmitarbeiter übernommen, um das Geschäftsfeld der Medizintechnikfinanzierung weiter auszubauen und die Präsenz der Nürnberger Leasing im Südwesten zu erhöhen.

„Mit dem Kauf der Dr. Weber verdoppelt sich das jährliche Neugeschäft im Bereich der Medizingeräte bei uns auf 25 Millionen Euro“, sagt Ferdinand Dorn. Der Inhaber der Nürnberger Leasing (NL) hat die 1983 gegründete Gesellschaft von einer Genossenschaftsbank erworben, die unter anderem wegen der steigenden Regulatorik das Tochterunternehmen abgeben wollte.

Mit dem Verkäufer hat Dorn seit 2014 zu tun, weil er sein Wachstum teils über diese Volksbank finanziert. Die Kundenstruktur und die Medizingeräte passten gut zur Struktur der NL, so Dorn, die im Geschäft mit niedergelassenen Ärzten weiter wachsen will. Für den Verkäufer wiederum habe die Gesamtstrategie der Franken gut gepasst, die 2014 mit dem Kauf der Rhein-Main-Leasing in den Markt der Medizingeräte eingetreten sind.

Nachdem die Dr. Weber in diesem Jahr 12 Millionen Euro Neugeschäft platziert hatte, plant Dorn für 2019 und die Folgejahre kontinuierliches Wachstum in diesem Segment. Parallel werde die Verwaltung der Mannheimer schrittweise in die IT-Struktur der NL integriert, um die Abläufe effizienter, transparenter und schneller zu machen. „Die Fachkräfte sind ebenso ein Gewinn für unser Unternehmen wie der neue Standort in Mannheim“, kommentiert Dorn.

Mit rund 300 Millionen Euro Finanzierungsvolumen und etwa 50 Mitarbeitern an sieben Standorten ist die NL bundesweit eine der größten inhabergeführten Leasing-Gesellschaften, die sich immer mehr Nischen erschließt und zunehmend als Generalist agiert. Neben der Medizintechnik sind dies beispielsweise Anlagen und Maschinen, Luxusfahrzeuge und Oldtimer, Solarparks oder E-Mobilität aller Art – vom Tesla über das E-Bike bis zur E-Lokomotive.

Noch keine Bewertungen vorhanden

bdl_300x100_png_82192.png
dfv_300x100.png

Veranstaltungs-Tipp

Das kommende Bankkarten-Forum findet am 12. September 2019 wie gewohnt in den Räumen der DZ BANK AG, Frankfurt am Main statt.

Buch-Tipp

Bestellen Sie jetzt schon Ihr Exemplar dieser komplett überarbeiteten dritten Auflage des „MaRisk-Klassikers“. Hier wurden die neuen Anforderungen, die sich aus der 5. Novelle der MaRisk ergeben, vollständig berücksichtigt.

Buch-Tipp

Neuauflage!

Factoring boomt, und dies seit Jahren in einem Umfang wie kaum eine andere Finanzdienstleistung in Deutschland!



X