IMMOBILIEN UND STEUERN

AUFKOMMENSNEUTRAL, NACHVOLLZIEHBAR, EINFACH - DIE NEUE GRUNDSTEUER FÜR HAMBURG

Dr. Andreas Dressel, Foto: Daniel Reinhardt, Senatskanzlei Hamburg

Anfang September 2020 hat der Hamburger Senat erste Eckpunkte für eine reformierte Grundsteuer vorgestellt. Anders als das künftige Bundesrecht, das stark auf den Bodenwert abstellt, plant Hamburg ein Wohnlagemodell. Es ist ein Ansatz, der gerade in der Immobilienwirtschaft viele Befürworter hat, zum Beispiel in Person von Sabine Barthauer, Sprecherin der ZIA-Region Nord: "Hamburg geht hier den richtigen und vernünftigen Weg. Das Flächen-Lage-Modell ist ein …

Dieser Artikel ist Teil unseres Online-Abo Angebots.

Autor Informationen

Senator und Präses der Finanzbehörde, Freie und Hansestadt Hamburg
Immobilien & Finanzierung

Buch-Tipp

Buch-Tipp

seite_an_seite_mitglied_im_boe_sidebar.png


X